Getränke-Fachgroßhandel

Ingmar Tomforde
Bredenbeck 2-4
21698 Brest
logo-header.jpg
Getränke-Fachgroßhandel Ingmar Tomforde
Bredenbeck 2-4
21698 Brest
Tel.:  ( 0 47 62 ) 4 32
Fax.: ( 0 47 62 ) 22 83
e-mail info@tomforde-getraenke.de
 

Geschichte

Angefangen hat alles am 1. März 1967:
Neben Tankstelle und Landwirtschaft gründete Angelus Tomforde mit Unterstützung der ganzen Familie den "Bierverlag Tomforde". Sohn Günther fing damals als Angestellter im väterlichen Betrieb an. Der erste Lkw war ein gebrauchter 7,5-Tonner-Mercedes.
 

Nach anfänglichen harten Jahren mit vielen mühsamen Kundeneroberungen wuchs der Betrieb langsam aber stetig.
 

Im Januar 1980 gab der Senior den Betrieb an Sohn Günther und Schwiegertochter Hanna Tomforde ab, die bis Ende 2009 als Inhaber das erfolgreiche Unternehmen leiteten und weiter vergrößerten.
 

Bis 1982 blieb der Getränkegroßhandel ein reiner Familienbetrieb. Dann wurde es angesichts der Vielzahl an Kunden erforderlich, einen Fahrer einzustellen.
 

1983 wurde ein Kühlraum für Fassbier gebaut, in dem rund 400 Fässer Gerstensaft lagern können.
 

1988 kam die große Lagerhalle für Voll- und Leergut hinzu, das auf 450 m2 gelagert werden kann.
 

Im März 1992 wurde in der Kutenholzer Festhalle das 25jährige Geschäftsjubiläum gefeiert.
 

Seit Juni 2000 arbeitet mit Sohn Ingmar die dritte Generation im Betrieb mit.
 

Kurze Zeit später, also Anfang 2001, wurde die EDV eingeführt und erleichtert seitdem die Arbeitsabläufe entscheidend.
 

Im Herbst 2003 wurde fast der gesamte Hof neu gepflastert, nachdem dieser in den vergangenen Jahren durch die immer größer gewordenen Lkws stark gelitten hatte.
 

Im April 2008 wurde das alte Motorengebäude der Mühle (Baujahr 1909) umfangreich saniert und zu einem Getränkeabholmarkt umgebaut.
 

Ende 2009 musste das alte Wohnhaus des Firmengründers weichen, um Platz für weitere Expansionen zu schaffen.
 

Seit dem 1. Januar 2010 wird der Betrieb von der dritten Generation geführt: Nach 30 Jahren Selbständigkeit freuen sich Günther und Hanna Tomforde, in Sohn Ingmar und dessen Frau Martina verlässliche und motivierte Nachfolger gefunden zu haben, die das Unternehmen in der dritten Generation fortführen.
 

Für das Frühjahr 2010 sind weitere Vergrößerungen geplant:
Die Hallenfläche soll um fast 500 m2 erweitert werden, um Platz für einen neuen Kühlraum und bessere Lager- und Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen.

 

Bild-1.jpg
1967
Bild-2.jpg
1974
Bild-3.jpg
1979
Bild-4.jpg
1979
Bild-5.jpg
1981
Bild-6.jpg
1988
Bild-7.jpg
1988
Bild-8.jpg
2003
Bild-9.jpg
2004
Bild-10.jpg
2004
Bild-11.jpg
2004
Bild-12.jpg
2008
Bild-13.jpg
2009